Es gibt viel zu sehen ...

Grauer Star: bei Katarakt-Operationen in besten Händen

Der Graue Star, auch Katarakt genannt, zählt zu den natürlichen Alterserscheinungen des Körpers und damit zum älterwerden dazu. Ab Mitte 60 leiden 90 Prozent an Grauem Star, der aber gut therapierbar ist. Zu Beginn der Erkrankung empfehlen Augenärzte in einigen Fällen das Tragen von Brillen, im weiteren Verlauf hilft oft nur noch eine Katarakt-Operation.

Eine gute Nachricht vorweg: Graue Star-Operationen zählen zu den am häufigsten durchgeführten und sichersten Verfahren der Medizin. Jährlich wird die Katarakt-Operation rund 800.000 Mal durchgeführt. Die Katarakt-Operateure von ARTEMIS führen im Jahr über 25.000 Graue Star-Operationen durch. Bei der Graue-Star-Operation wird die trübe Linse aus dem Auge operativ entfernt und durch eine Kunstlinse ersetzt. Dank einer minimalinvasiven Kleinstschnitt-Technik genügt heute bereits ein Schnitt von 2,2 Millimetern – das entspricht dem Durchmesser eines Stecknadelkopfes –, um getrübte Linsen zu zerkleinern und abzusaugen. Anschließend setzen wir durch dieselbe hauchdünne öffnung die neue Kunstlinse ein.

Hinsichtlich der Kunstlinsenform entwickelt sich die Augenheilkunde immer weiter. Je nach individuellen Voraussetzungen und Wünschen können Graue-Star-Patienten aus verschiedenen Linsentypen mit besonderen Funktionen wählen. Wir haben große Erfahrungen mit allen bewährten Linsen bei Grauem Star. Daher können wir unseren Patienten immer die für seine Bedürfnisse am besten geeignete Linse empfehlen. Für uns ist es selbstverständlich, dass unsere Patienten immer die optimale und für sie am besten passende Linse erhalten. Heute kommt die „Standardlinse“ der gesetzlichen Basisversorgung daher nur noch in Ausnahmefällen zur Anwendung. Genauere Informationen geben unsere ärzte in Frankfurt, Dillenburg und Wiesbaden gern im persönlichen Beratungsgespräch.

Welche Kunstlinse bei Grauem Star ist die Richtige?

Warum ARTEMIS?

Die ARTEMIS Augenkliniken in Frankfurt, Dillenburg und Wiesbaden sind seit mehreren Jahrzehnten auf die operative Korrektur des Grauen Stars spezialisiert. Unsere Katarakt-Operateure führen Jahr für Jahr über 25.000 dieser Eingriffe durch, über 90 Prozent der Patienten kommen durch Empfehlung anderer Augenärzte zu uns.

Insgesamt operieren an den ARTEMIS-Zentren in Frankfurt, Dillenburg und Wiesbaden 20 erfahrene Fachärzte für Augenheilkunde – jeder einzelne mit jahrelangen Erfahrungen bei Katarakt-Operationen.

Auf die hohe ARTEMIS-Expertise in Frankfurt, Dillenburg und Wiesbaden können Sie sich verlassen. Als Mitglied führender Qualitätsnetzwerke und mit wiederholten Nennungen in der FOCUS-Expertenliste steht ARTEMIS seit über einem Jahrzehnt für Qualität und Sicherheit. Was uns aber am wichtigsten ist: Wir untersuchen, beraten und behandeln Sie so, wie wir es auch bei unserem besten Freund tun würden. Wir möchten uns über Ihre persönlichen Sehgewohnheiten und Wünsche informieren, so dass wir Ihre Graue-Star-Operation individuell planen und durchführen können.

Neben unseren drei Hauptstandorten in Frankfurt, Dillenburg und Wiesbaden, behandeln unsere ärzte auch an 12 weiteren Standorten in Hessen. Hier finden Sie alle im überblick: